Dritte Niederlage in Serie für die Atlanta Hawks

Golden States Topskorer Stephen Curry will an Atlantas Spielmacher Dennis Schröder vorbeiziehen
Golden States Topskorer Stephen Curry will an Atlantas Spielmacher Dennis Schröder vorbeiziehen © KEYSTONE/AP/JOHN BAZEMORE
Die Atlanta Hawks verlieren das Heimspiel gegen den souveränen NBA-Leader Golden State Warriors 92:102. Superstar Stephen Curry erzielt für die Kalifornier 36 Punkte. Die Hawks machten zwar zwischenzeitlich einen 23-Punkte-Rückstand wett (47:70).

Im Schlussviertel gingen sie nach einem Dreier von Thabo Sefolosha gar 80:76 in Führung.

Doch am Schluss kam der Titelverteidiger Golden State trotzdem ungefährdet zu seinem 50. Sieg in dieser Saison (bei nur fünf Niederlagen). Schneller hatte zuvor noch nie eine NBA-Mannschaft diese Marke erreicht, nicht einmal die Chicago Bulls mit Superstar Michael Jordan.

Bei den Warriors traf Curry am Montag in Atlanta in seinem 126. Spiel hintereinander zumindest einmal von hinter der Dreipunktelinie. Damit kann der Topskorer in der nächsten Partie den Ligarekord, der von Atlantas Kyle Korver gehalten wird, einstellen. Neben Curry zeigte beim Meister mit Klay Thompson (27 Punkte) ein zweiter Spieler offensiv eine Glanzleistung.

Der Waadtländer Sefolosha verzeichnete für die Hawks, die zum dritten Mal in Serie als Verlierer vom Platz gingen, sechs Punkte und vier Rebounds.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen