Drogen in Kinderbüchern versteckt

Die Drogen waren u.a. in diesem Buch über Wildkatzen versteckt.
Die Drogen waren u.a. in diesem Buch über Wildkatzen versteckt. © Eidgenössische Zollverwaltung
Das ist nichts für Kinder. Am Flughafen Zürich haben Zöllner Heroin sichergestellt – in Kinderbüchern. Die Drogen waren als “Bücher mit Bettgeschichten” deklariert.

Der nicht alltägliche Fund fiel Mitarbeitenden der Zollstelle am Flughafen Zürich Mitte August auf. Bei einer Schwerpunktkontrolle im Postverkehr stellten sie ein Paket mit rund einem halben Kilogramm Heroin sicher.

Die Drogen waren im Buchdeckel der Kinderbücher eingebaut. Die Sendung stammte aus Kenia und sollte weiter nach Kanada befördert werden. Die sichergestellten Drogen wurden der Kantonspolizei Zürich übergeben.

In diesem Buch geht es offensichtlich nicht nur um Erdbeben und Vulkane. Bild: Eidgenössische Zollverwaltung. FM1Today

In diesem Buch geht es offensichtlich nicht nur um Erdbeben und Vulkane. Bild: Eidgenössische Zollverwaltung

(uli)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen