Duell an der Spitze

Der Zürcher Auston Matthews erfüllt bislang die Erwartungen.
Der Zürcher Auston Matthews erfüllt bislang die Erwartungen. © KEYSTONE/PHOTOPRESS/WALTER BIERI
Die ZSC Lions fordern heute Abend auswärts Leader Fribourg. Meister Davos muss bei Ambri-Piotta gewinnen, um nicht noch mehr Terrain auf die Spitze zu verlieren. Die 16.Eishockey-Runde live auf FM1Today.

Bei Fribourg Gottéron ist der von vielen erwartete Einbruch bislang ausgeblieben. Das Team von Headcoach Gerd Zenhäusern hält sich hartnäckig an der Spitze. Heute Abend kommt es nun in der BCF-Arena zum Duell mit dem Verfolger, den ZSC Lions.

Hier gibt es alle Partien im Live-Center.

Die Zürcher sind heiss. Sie haben die letzten sieben Spiele gewonnen. Am Dienstag schlugen sie Biel 6:1. Erneut sind alle Augen auf Jungstar Auston Matthews gerichtet. Der 18-Jährige hat bislang die Erwartungen mehr als erfüllt. Er hat pro Spiel im Schnitt 0,8 Tore erzielt. So treffsicher ist in der Liga keiner.

Fribourg hat mit einem Sieg auswärts in Genf auf die Niederlage in Kloten reagiert. Mit einem Vollerfolg könnten sie den Vorsprung auf die Lions auf vier Punkte ausbauen – und dies bei einem Spiel weniger. Die Saanestädter sind offensiv stark. Kein Team hat mehr Tore erzielt.

Der HC Davos gastiert beim HC Ambri-Piotta und will den zweiten Sieg in Serie gegen einen Tessiner Club. Am Dienstag schlugen die Bündner Lugano 5:0 und sorgten dafür, dass Patrick Fischer nun ohne Job ist. Der HCD muss gewinnen. Er liegt in der Tabelle auf dem sechsten Rang. Der Rückstand auf den drittplatzierten EV Zug beträgt acht Punkte, der Vorsprung auf Platz 9 nur vier.

In der NLB spielt Thurgau in Ajoie, die Lakers empfangen Spitzenreiter Langenthal.

Die Spiele der 16.Runde, 19.45 Uhr
Fribourg-ZSC Lions
Ambri-Davos
Biel-Lugano
Lausanne-Genf
SCL Tigers-Kloten
Zug-Bern

NLB, 13.Runde
Lakers-Langethal, 19.45 Uhr
Ajoie-Thurgau, 20 Uhr

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen