Lichtsteiner und Co. nähern sich Klubrekord

Suso erzielt das Führungstor für Genoa gegen Palermo
Suso erzielt das Führungstor für Genoa gegen Palermo © KEYSTONE/EPA ANSA/LUCA ZENNARO
Mit einem 4:0 in Udine realisiert Juventus Turin in der Serie A den zehnten Sieg in Folge. Damit fehlen zum Klubrekorde nur noch zwei Siege.Die Bestmarke hatte Juventus in der Saison 2013/14 zwischen der 9. und 20. Runde aufgestellt.

Der Liga-Rekord gehört noch immer Inter Mailand, das 2006/07 17 Siege in Folge schaffte.

In Udine führte Juventus, bei dem Stephan Lichtsteiner in der 86. Minute ausgewechselt wurde, nach 26 Minuten 3:0, zur Pause stand das Schlussresultat fest. Der Argentinier Paulo Dybala sorgte mit einem Freistoss und einem Penalty in der ersten halben Stunde fast im Alleingang für die Entscheidung. Udinese (mit Silvan Widmer) war von Beginn weg chancenlos, zumal es ab der 25. Minute in Unterzahl spielen musste.

Genoa und Blerim Dzemaili kamen erstmals in dieser Saison zu zwei Siegen in Folge. Eine Woche nach dem 2:0 bei Atalanta Bergamo gewann das Team das Heimspiel gegen Palermo 4:0. Mit dem deutlichen Heimsieg scheint Genoa das Schlimmste überstanden zu haben und rückte um einen Platz in den 16. Rang vor. Vor der Mini-Serie hatte das Team von Trainer Giampiero Gasperini sechs Pflichtspiele in Folge verloren.

Blerim Dzemaili sass zu Beginn wie schon beim Sieg in Bergamo nur auf der Ersatzbank. Vor einer Woche hatte der Schweizer das Spiel mit seinem Führungstor vorentschieden. Diesmal waren die Würfel bei seinem Eintritt in der 78. Minute bereits gefallen: Genoa führte 3:0 und spielte zudem seit der 65. Minute in Überzahl.

Die Tore gegen Palermo, das erstmals vom Argentinier Guillermo Barros trainiert wurde, erzielten der Milan-Leihspieler Suso, der kolumbianische Mittelfeldspieler Toni Rincon sowie zweimal der Italiener Leonardo Pavoletti. Für diesen waren es im 13. Saisonspiel die Tore 9 und 10.

Die wichtigsten Telegramme:

Genoa – Palermo 4:0 (1:0). – 20’000 Zuschauer. – Tore: 4. Suso 1:0. 71. Pavoletti 2:0. 75. Rincon 3:0. 88. Pavoletti 4:0. – Bemerkungen: Genoa ab 78. mit Dzemaili, Palermo mit Morganella. 65. Gelb-Rote Karte gegen Andelkovic (Palermo/Foul).

Udinese – Juventus Turin 0:4 (0:4). – 25’000 Zuschauer. – Tore: 15. Dybala 0:1. 18. Khedira 0:2. 26. Dybala (Foulpenalty) 0:3. 42. Alex Sandro 0:4. – Bemerkungen: Udinese mit Widmer, Juventus mit Lichtsteiner (bis 80.). 25. Rote Karte gegen Danilo (Udinese) wegen einer Notbremse.

AS Roma – Hellas Verona 1:1 (1:0). – 29’709 Zuschauer. – Tore: 41. Nainggolan 1:0. 61. Pazzini (Foulpenalty) 1:1.

Milan – Fiorentina 2:0 (1:0). – 28’374 Zuschauer. – Tore: 4. Bacca 1:0. 88. Boateng 2:0.

Resultate:

Serie A. 20. Runde. Samstag: Atalanta Bergamo – Inter Mailand 1:1. Torino – Frosinone 4:2. Napoli – Sassuolo 3:1. – Am Sonntag: Genoa – Palermo 4:0. Chievo Verona – Empoli 1:1. AS Roma – Hellas Verona 1:1. Udinese – Juventus 0:4. Bologna – Lazio Rom 2:2. Carpi – Sampdoria 2:1. Milan – Fiorentina 2:0.

Rangliste: 1. Napoli 20/44 (41:16). 2. Juventus 20/42 (37:15). 3. Inter Mailand 20/40 (25:13). 4. Fiorentina 20/38 (37:21). 5. AS Roma 20/35 (37:23). 6. AC Milan 20/32 (27:23). 7. Sassuolo 19/31 (24:20). 8. Empoli 20/31 (25:24). 9. Lazio Rom 20/28 (25:29). 10. Chievo Verona 20/27 (26:22). 11. Torino 19/25 (26:25). 12. Atalanta Bergamo 20/25 (21:24). 13. Udinese 20/24 (18:31). 14. Sampdoria 20/23 (29:32). 15. Bologna 20/23 (22:27). 16. Genoa 20/22 (23:26). 17. Palermo 20/21 (19:33). 18. Carpi 20/17 (19:35). 19. Frosinone 20/15 (22:45). 20. Hellas Verona 20/9 (13:32).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen