E-Bikes als neue Transportmittel

Ab sofort kann man in St.Gallen geräumige E-Bikes mieten.
Ab sofort kann man in St.Gallen geräumige E-Bikes mieten. © Stadt St.Gallen
Nach Bern, Basel und Vevey gibt es nun auch in St.Gallen E-Bikes, die man stundenweise mieten kann. Das ideale Fortbewegungsmittel für jene, die ihre Grosseinkäufe ohne Schlepperei und mit gutem Gewissen nach Hause bringen wollen.

Ob Waren oder Kleinkinder, diese E-Bikes eignen sich perfekt zum Transport. Die E-Bikes entlasten die Umwelt, sparen Platz, fördern die Bewegung und machen Spass. Nun kann jeder, der diese Vorteile einmal erleben will, dies in St.Gallen tun. Nach einer einmaligen und kostenlosen Registrierung auf der Plattform carvelo2go.ch kann ab morgen Donnerstag jeder eines der sieben verfügbaren Cargo-Bikes buchen.

Einmal reserviert, wird das Bike bei einem der sogenannten carvelo2go-Hosts abgeholt und die Miete auch dort bezahlt. Die erste Stunde kostet fünf Franken, danach zahlt man von der zweiten bis zur neunten Stunde 2 Franken, und ab der zehnten Stunde einen Franken.

Bei carvelo2go haben Kleinbetriebe die Rolle eines sogenannten Hosts inne. “Sie stellen Platz für ein Cargo-Bike zur Verfügung, verwalten den Schlüssel und die Batterie und nehmen die Mietgebühr entgegen”, schreibt die Stadt St.Gallen. Im Gegenzug können die Hosts das Bike während einer bestimmten Zeitspanne kostenlos für ihre eigenen Zwecke einsetzen.

In St.Gallen sind folgende Betriebe Hosts für ein E-Cargo-Bike:

Militärkantine, Kreuzbleicheweg 2, 9000 St. Gallen

Tierlade, St. Georgen-Strasse 73, 9000 St.Gallen

Bäckerei Ruppeiner, St. Georgen-Strasse 58, 9000 St.Gallen

Velo Legi, Rorschacherstrasse 221, 9000 St.Gallen

Veloplus, St. Jakob-Strasse 87, 9000 St.Gallen

L’Ultimo Bacio, Poststrasse 14, 9000 St.Gallen

müller – lebe deinen genuss, Guisanstrasse 95, 9010 St.Gallen

Vorerst gibt es sieben E-Cargo-Bikes zur Miete. Ein Ausbau der Flotte ist geplant. Interessierte Hosts können sich bei der Mobilitätsakademie per E-Mail unter info@carvelo.ch melden.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen