Eagles of Death Metal kommen nicht nach Zürich

Es geht nicht mehr: Die Band Eagles of Death Metal bricht ihre Tour nach den Anschlägen in Paris ab .
Es geht nicht mehr: Die Band Eagles of Death Metal bricht ihre Tour nach den Anschlägen in Paris ab . © EPA/IAN LANGSDON
Die kalifornische Rockband Eagles of Death Metal hat nach den Terroranschlägen in Paris ihre Europa-Tournee abgebrochen. Alle Auftritte der Tournee, die sie am 18. November nach Zürich führen und am 10. Dezember in Portugal enden sollte, wurden abgesagt.

Bei dem Angriff im Pariser Bataclan, wo die Band am vergangenen Freitag auftrat, wurden mindestens 89 Menschen getötet. Bei ihrem sechsten Song angekommen, als die ersten Schüsse fielen, wie Michael Dorio, der Bruder des Schlagzeugers Julian Dorio, sagte. Die Schüsse aus den Schnellfeuergewehren seien “so laut gewesen, dass sie die Band übertönten”. Die Attentäter hätten “auf alles und jeden geschossen”.

Wie ein Facebook-Eintrag von Ipecac Recordings, dem Label der Eagles of Death Metal, bestätigt, ist eines der Crew-Mitglieder bei dem Attentat gestorben. Die Eagles of Death Metal würden vermutlich am Montag in die USA zurückkehren, sagte ein Mitarbeiter des Konzertveranstalters Nous Productions.

We are very sad to learn that Nick Alexander, part of the Eagles of Death Metal crew was one of the innocent victims in…

Posted by Ipecac Recordings on Samstag, 14. November 2015

Auch die Band Deftones, die während des Auftritts der Eagles of Death Metal ebenfalls im Bataclan war, liess mitteilen, dass sie ihre Tournee abbreche. Alle Band- und Crew-Mitglieder seien unversehrt, hiess es auf Facebook.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen