«Ein richtig appenzellerischer Auftritt»

Traditionell, wie man das Appenzellerland kennt, soll der Auftritt in Vevey werden.
Traditionell, wie man das Appenzellerland kennt, soll der Auftritt in Vevey werden. © Keystone/Alexandra Wey
Nur einmal pro Generation feiert die Schweiz die Fête des Vignerons in Vevey. Im Sommer 2019 soll das Riesenfest rund eine Million Gäste an den Genfersee locken. Eingeladen ist auch der Kanton Appenzell.

Bei der zwölften Ausgabe des Waadtländer Winzerfestes – Fête des Vignerons – ist auch der Kanton Appenzell zu Gast, sein Auftritt ist auf den 9. August angesetzt, wie die Ratskanzlei des Kantons Appenzell Innerrhoden mitteilt.

«Der Regierungsrat des Kantons Appenzell Ausserrhoden und die Standeskommission des Kantons Appenzell Innerrhoden haben zusammen als Gastkantone zugesagt und präsentieren sich in einem gemeinsamen Auftritt», heisst es weiter.

Auch wenn es noch über ein Jahr dauert, sind die Vorbereitungen bereits im Gange. «Nächstens trifft sich das Organisationskomitee, um den Tag zu planen», sagt Gerhard Frey, OK-Präsident. Im Vordergrund werden Brauchtum, Tradition und der Tourismus stehen. «Es ist klar, dass es einen sehr appenzellerischen Auftritt geben wird.»

Wein werden die Appenzeller wohl kaum mitbringen, denn dieser wird nur noch auf ein paar wenigen Restparzellen angebaut. «Das wäre ja sowieso, als würde man Wasser an den Rhein tragen», sagt Frey.

Die Fête des Vignerons in Vevey findet nur ungefähr alle 25 Jahre statt. Bisher wurden elf Weinfeste, wie sie im heutigen Rahmen sind, durchgeführt. Zum ersten Mal fand das Fest im Jahr 1797 statt, die bisher letzte Austragung war im Jahr 1999. Im Jahr 2016 wurde die Fête des Vignerons als erste von acht Schweizer Traditionen in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Unesco aufgenommen. Im Zuge dessen wurden die Kantonstage ins Leben gerufen. Das tägliche Programm des Festes besteht unter anderem aus der Aufführung mit rund 6000 Darstellerinnen und Darstellern vor über 20‘000 Personen, die in der eigens dafür aufgebauten Arena stattfindet. Auch der Kanton Thurgau wird an dem Fest zu Gast sein.

(agm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen