Ein “Schäumchen” Schnee zum Jahreswechsel

Ein paar Schneeflocken machen noch keinen Winter: Laut MeteoSchweiz gab es an Silvester nur "ein Schäumchen Schnee". (Archivbild)
Ein paar Schneeflocken machen noch keinen Winter: Laut MeteoSchweiz gab es an Silvester nur "ein Schäumchen Schnee". (Archivbild) © KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Das Jahr 2015 verabschiedet sich mit wenigen Schneeflocken oberhalb von 1500 Metern. Der Winter will allerdings auch im neuen Jahr nicht kommen.Am Donnerstagnachmittag habe es “ein Schäumchen Schnee” gegeben, sagte Marco Stoll von MeteoSchweiz zur sda.

In den Genuss davon kam man vor allem in der Region Davos, wo der Spengler Cup stattfand, sowie im Oberengadin. Allerdings fielen meist nur ein paar Millimeter und höchstens wenige Zentimeter. Im Flachland zeigte sich der Niederschlag in Form von Regen.

Die wenigen Schneeflocken markieren jedoch noch keinen Wintereinbruch. Laut MeteoSchweiz bleibt es auch in der kommenden Woche mild: Zu erwarten ist unbeständiges Westwindwetter mit einer Schneefallgrenze zwischen 800 und 1300 Metern.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen