Ein Thurgauer Bauer sucht die Liebe

Von Gerry Reinhardt
Ein Thurgauer Bauer sucht die Liebe
Reto aus Roggwil will endlich ernsthafter werden und die Frau fürs Leben finden. Darum macht er mit bei der aktuellen Staffel von “Bauer, ledig sucht…”, die ab heute im TV zu sehen ist.

Auf dem Hof von Reto sind rund 50 Schweine, 30 Hasen, 20 Hühner, neun Schafe, zwei Pferde, ein paar Katzen und ein Hund. Jetzt braucht er nur noch eine Frau. Doch das ist nicht so einfach. Seit gut fünf Jahren sucht der Thurgauer nun schon eine neue Flamme.

Unfall löst Umdenken aus

Den finalen Entscheid, eine Frau zu suchen, sei vor fünf Jahren gefallen. Reto fiel bei einem Unfall durchs Dach ins Haus und war schwer verletzt. Erst im Spital sei er wieder erwacht und war teilweise gelähmt. Die Ärzte versicherten ihm aber, dass er sich wieder erholen wird. Darum hat er sich vorgenommen, sein Leben umzukrempeln. Aus dem “Hallodri”, wie ihn seine Mutter bezeichnet, soll ein treuer Ehemann werden.

Familie entscheidet mit

Seine Familie mit Mutter, Vater und Schwester unterstützt ihn bei diesem Entscheid, seine Frau fürs Leben via Fernsehen zu suchen. Und genau die Familie könnte aber ein Knackpunkt für die zukünftige Frau sein. Sie ist es, die die neue Hofdame akzeptieren muss. Und das sei nicht immer einfach, wie Reto erzählt.

Die Wunschfrau mit Ecken und Kanten

Reto wünscht sich eine Frau, mit der er all seine Vorstellungen und den Wunsch nach einer eigenen Familie teilen kann – die Dame darf dabei auch etwas verrückt sein.

Ob das klappt, sieht man ab heute auf dem Fernsehsender 3+ in “Bauer, ledig sucht”, um 20.15 Uhr. Oder später online auf 3plus.tv

bauerledigsuchtreto3


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen