Ellen Page ist froh über ihr Coming Out

Ellen Page - hier Ende Januar auf dem Sundance Festival - hat ihr Coming-Out als Erleichterung empfunden (Archiv).
Ellen Page - hier Ende Januar auf dem Sundance Festival - hat ihr Coming-Out als Erleichterung empfunden (Archiv). © KEYSTONE/AP Invision/DANNY MOLOSHOK
Die kanadische Schauspielerin Ellen Page zeigt sich erleichtert darüber, dass sie vor zwei Jahren ihre sexuelle Orientierung öffentlich gemacht hat. “Ich würde lieber 24 Stunden am Tag über meine Homosexualität reden, als jemals wieder ungeoutet zu sein”, sagt sie.

Ob sich alle homosexuellen Prominenten outen sollten, wurde die 29-Jährige vom deutschen Magazin “Neon” gefragt? “Puh, der Weg ist für jeden anders. Ich persönlich hatte das Gefühl, es tun zu müssen.”

Die Schauspielerin, die 2007 mit dem Film “Juno” bekannt geworden ist, hatte im Februar 2014 bei einer Konferenz der “Human Rights Campaign” in einer emotionalen Rede erklärt, lesbisch zu sein. In dem Drama “Freeheld” spielt Page eine Frau, die mit ihrer Partnerin für die rechtliche Gleichstellung eingetragener Partnerschaften kämpft.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen