Eloy von Caught in the Act: Meine Tochter hat drei Eltern

Aller guten Dinge sind drei: Caught in the Act- Mitglied Eloy de Jong (links) hat mit seinem Lebenspartner und einer guten Freundin eine Tochter (Archiv).
Aller guten Dinge sind drei: Caught in the Act- Mitglied Eloy de Jong (links) hat mit seinem Lebenspartner und einer guten Freundin eine Tochter (Archiv). © /EPA DPA/PAUL ZINKEN
Caught-in-the-Act-Mitglied Eloy de Jong lässt seine Tochter mit drei Elternteilen aufwachsen. “Indy hat drei Menschen, die sie lieben – eine Mutti und zwei Väter. Wir teilen uns das Sorgerecht für Indy und auch sonst alles.”

Er, sein Freund und die leibliche Mutter hätten sich vor fünf Jahren gemeinsam entschieden, Eltern zu werden, sagte der niederländische Sänger dem Magazin “Closer”. Sie gingen auch zu dritt zu den Elternabenden der vierjährigen Tochter, sagte der frühere Mädchenschwarm.

Caught in the Act zählte zu den erfolgreichsten Boygroups der Neunziger, bevor die Band sich 1998 auflöste. An Silvester gab es eine Wiedervereinigung in Berlin: Drei der vier ursprünglichen Mitglieder traten gemeinsam bei der Feier vor dem Brandenburger Tor auf.

Ihr grösster Hit “Love Is Everywhere”

Wegen seines Vaters habe er früher grosse Schwierigkeiten im Umgang mit seiner Homosexualität gehabt, erzählte der 42-Jährige: “Mein Vater hat nie akzeptiert, dass ich auf Männer stehe. Wenn ein schwuler Mann im Fernsehen zu sehen war, sagte er immer: ‘Weg damit’.” Dann habe er sofort umgeschaltet. “Ich habe lange nicht verarbeiten können, dass ich schwul bin.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen