Ente auf St.Galler Autobahn überfahren

Symbolbild
Symbolbild © Keystone/Samuel Truempy
Auf der Höhe des Kybunparks watschelten am Mittwochmorgen Enten über die Fahrbahn der Autobahn A1. Die Polizei war vor Ort und versuchte, die Enten zu retten. Eine Ente wurde allerdings im Morgenverkehr von einem Auto überfahren.

Wie Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, sagt, sei die Polizei ausgerückt, um die Enten zu retten. Als die Polizeipatrouillen jedoch eintrafen, waren die Enten bereits weg. Eine Ente wurde allerdings im Morgenverkehr von einem Auto überrollt. «Wir erhielten bereits gestern eine Meldung, dass Enten in jenem Gebiet unterwegs waren. Allerdings waren sie auch gestern bereits fort, als die Polizei vor Ort war», erklärt Krüsi. Bisher sei unklar, woher die Vögel kommen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen