Enttäuschende Nullnummer des PSG vor eigenem Publikum

Paris Saint-Germain (hier Lucas, links) kann sich gegen Montpellier nicht durchsetzen
Paris Saint-Germain (hier Lucas, links) kann sich gegen Montpellier nicht durchsetzen © KEYSTONE/AP/JACQUES BRINON
Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage in Lyon wird Paris Saint-Germain auch vor eigenem Anhang gestoppt. Der Leader kommt gegen Montpellier bloss zu einem 0:0.Damit ist die jüngste Ligue-1-Bilanz für den Titelverteidiger und souveränen Leader unbefriedigend.

Von den letzten vier Spielen gewann Paris Saint-Germain nur eines. In diesen vier Runden gab der PSG mehr Punkte ab als an den vorherigen 25 Spieltagen zusammen.

Das alles könnte indes schon in wenigen Tagen vergessen sein: Dann nämlich, wenn Paris Saint-Germain am Mittwoch im Champions-League-Rückspiel bei Chelsea den 2:1-Vorsprung aus dem Hinspiel verteidigt und am kommenden Wochenende bereits als Meister feststeht. Dazu braucht es einen Sieg der Pariser in Troyes und einen Punktverlust von Monaco im Heimspiel gegen Stade Reims.

Die weiteren Resultate vom Samstag: Lille – Stade Reims 2:0. Nice – Troyes 2:1. Bordeaux – Ajaccio 1:1. Angers – Saint-Etienne 0:0. Bastia – Lorient 0:0.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 29/74 (68:15). 2. Monaco 29/51 (42:32). 3. Nice 29/44 (41:33). 4. Caen 29/43 (32:38). 5. Lyon 28/42 (40:30). 6. Saint-Etienne 29/42 (33:32). 7. Rennes 28/41 (36:33). 8. Nantes 27/40 (26:24). 9. Angers 29/39 (29:29). 10. Bastia 28/38 (27:29). 11. Lorient 29/38 (40:41). 12. Bordeaux 29/38 (38:44). 13. Lille 29/37 (23:23). 14. Marseille 27/36 (37:28). 15. Montpellier 29/36 (36:33). 16. Guingamp 28/32 (33:40). 17. Reims 29/32 (32:41). 18. GFC Ajaccio 28/29 (29:39). 19. Toulouse 28/22 (27:47). 20. Troyes 29/14 (21:59).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen