Episches Rockfestival in der Wüste

Stones-Frontmann Mick Jagger steht ab Freitag gemeinsam mit Musikerkollegen seiner Generation auf der Bühne eines gigantischen Rockfestivals in Indio. (Archivbild)
Stones-Frontmann Mick Jagger steht ab Freitag gemeinsam mit Musikerkollegen seiner Generation auf der Bühne eines gigantischen Rockfestivals in Indio. (Archivbild) © Keystone/AP Invision/BARRY BRECHEISEN
Ein Rock-Festival von historischen Ausmassen beginnt am Freitag im kalifornischen Wüstenort Indio. Auf der Bühne des dreitägigen Desert Trip Festivals stehen die Rock-Grössen Rolling Stones, Paul McCartney, Roger Waters, The Who, Bob Dylan und Neil Young.

Die günstigsten Tickets kosten umgerechnet 390 Franken, die teuersten 1530 Franken. Sämtliche Künstler auf der Bühne sind bereits über 70 Jahre alt, mit Ausnahme des 69 Jahre alten Stones-Gitarristen Ronnie Wood. Das Festival wird in einer Woche mit denselben Musikern wiederholt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen