Erfolgsautor Joël Dicker träumt, er sei durch die Matura gefallen

Jurist und Autor Joël Dicker träumt regelmässig, er sei durch die Matura gefallen. Doch Versagensängste scheinen unbegründet: "Zu schön um wahr zu sein", schrieb "Le Temps" über seinen neuen Roman "Le livre de Baltimore", der heute auf deutsch erscheint. (Archivbild)
Jurist und Autor Joël Dicker träumt regelmässig, er sei durch die Matura gefallen. Doch Versagensängste scheinen unbegründet: "Zu schön um wahr zu sein", schrieb "Le Temps" über seinen neuen Roman "Le livre de Baltimore", der heute auf deutsch erscheint. (Archivbild) © /KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPH BOTT
Joël Dickers Thriller “La Vérité sur l’Affaire Harry Quebert” war 2012 die Schweizer Entdeckung des Jahres und wurde in 40 Sprachen übersetzt. Heute ist sein neuer Roman “Die Geschichte der Baltimores” auf deutsch erschienen – und beschert dem Autor Schüler-Alpträume.

Einmal monatlich träume er, er falle durch die Matura, erzählte der promovierte Jurist der “Berner Zeitung”. Will man diversen Traumdeutungs-Websites glauben, bedeutet das Versagensangst – und gleichzeitig die Verheissung, dass der Träumer nicht durchfällt, da er gut auf seine Aufgabe vorbereitet ist.

Literarischer Erfolg mache eh nicht glücklich, findet der 30-jährige Genfer, Erfolg sei nur die Kirsche auf dem Kuchen. “Glücklich sein kann man nur mit anderen Menschen”.

“Erfolg haben hiess vor zwanzig Jahren noch Pilot sein, oder Wissenschaftler, oder Unternehmer. Heute heisst es, ein Foto von seinem Mittagessen auf Instagram oder Facebook posten und schauen, wie oft es geliked wird”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen