Erneute Niederlage für Minnesota

Kein Vorbeikommen für Minnesota-Stürmer Zach Parise an Anaheim-Verteidiger Josh Manson: Die Wild stecken in der Klemme und kassieren gegen die Anaheim Ducks bereits die fünfte Niederlage in Serie
Kein Vorbeikommen für Minnesota-Stürmer Zach Parise an Anaheim-Verteidiger Josh Manson: Die Wild stecken in der Klemme und kassieren gegen die Anaheim Ducks bereits die fünfte Niederlage in Serie © KEYSTONE/AP/CHRIS CARLSON
Die Negativserie der Minnesota Wild nimmt auch gegen die Anaheim Ducks kein Ende. Das Team von Nino Niederreiter verliert auswärts 1:2 und kassiert damit bereits die fünfte Niederlage in Folge.

Immerhin gelang Minnesota in Kalifornien wieder einmal ein Treffer, nachdem es in den beiden Partien zuvor gegen Nashville (0:3) und Winnipeg (0:1) ohne Torerfolg geblieben war. Der Kanadier Jarret Stoll brachte die Gäste in der 7. Minute in Führung. Anaheim reagierte postwendend und glich durch Chris Stewart vier Minuten später wieder aus.

Die Entscheidung fiel erst im Schlussdrittel, als dem Schweden Rickard Rakell gut sechs Minuten vor Schluss der Gamewinner gelang.

Ähnlich wie sein Team steckt auch Niederreiter in einer kleinen Formkrise. Der Bündner Stürmer blieb bereits im sechsten Spiel hintereinander ohne Skorerpunkt.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Donnerstag mit Schweizer Beteiligung: Anaheim Ducks – Minnesota Wild (mit Niederreiter) 3:1. Colorado Avalanche (ohne Berra/verletzt) – Buffalo Sabres 2:1.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen