Erotisch essen für eine bessere Welt

Unser FM1-Moderator Raphael Labhart kann es nicht glauben: Die Chinesen verbieten das erotische Essen von Bananen! Nachdem ein Mann vor der chinesischen Botschaft in London aus Protest erotisch eine Banane ass, hat er beschlossen: Das tue ich auch und zwar im Studio.

Ein Kinderpingui, ein Joghurt, ein Cervelat – das alles eignet sich sehr gut für etwas: zum Essen, zum erotisch Essen. Wir protestieren, gegen das Verbot des erotischen Essens mit diesem Video. Aber Achtung: Vielleicht wünscht ihr euch im Nachhinein, dass es auch in der Schweiz so was wie ein Verbot geben würde…

Und hier das Original


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel