Erste nationale Meistertitel für Marti und Golubic

Viktorija Golubic feierte ihren ersten Schweizer Meistertitel
Viktorija Golubic feierte ihren ersten Schweizer Meistertitel © KEYSTONE/EPA PAP/LECH MUSZYNSKI
Die Schweizer Meisterschaften der Tennisspieler in Biel enden mit Siegen der beiden Nummern 1 der Setzliste. Yann Marti und Viktorija Golubic feiern ihre Siegpremieren. Der Walliser Yann Marti musste allerdings hart für seinen ersten Meistertitel kämpfen.

Im Halbfinal rang die Weltnummer 359 den fast 200 Plätze besser klassierten, im nationalen Ranking jedoch hinter ihm positionierten Davis-Cup-Spieler Henri Laaksonen im Tiebreak des dritten Satzes nieder. Auch im Final gegen den Zürcher Robin Roshardt gewann Marti den ersten Durchgang in einem hart umkämpften Tiebreak (8:6), wenig später musste der Junioren-Weltmeister von 2005 aufgeben.

Einfacher zum Sieg kam die Zürcherin Viktorija Golubic (WTA 167), die ebenfalls ihren ersten nationalen Titel bei den Frauen gewann. Die Fedcup-Spielerin musste keinen Satz abgeben und setzte sich im Final 7:6, 6:4 gegen die Seeländerin Xenia Knoll durch.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen