Erstes biegbares Smartphone vorgestellt

Prototyp des Reflex
Prototyp des Reflex © Youtube
Es tönt interessant: Ein Smartphone,  das dank Sensoren auf der Rückseite auf Berührung und Krümmung reagiert. Wissenschaftler der Queens University im kanadischen Kingston haben nun den ersten Prototyp eines solchen Smartphones vorgestellt.

Der Name des flexiblen, elastischen Smartphones ist “Reflex”. Öffnet man beispielsweise ein E-Book, kann man durch Biegen des Smartphones durch die Seiten des E-Books blättern. Je stärker die Biegung, desto schneller werden die Seiten geblättert. Das Smartphone wurde auf einer Fachkonferenz im niederländischen Eindhoven präsentiert.

Hier eine erste Kostprobe vom Reflex:

Fans müssen sich noch gedulden

“Mit dieser Technologie können physische Kräfte mit virtuellen Objekten interagieren”, sagt der mitverantwortlicher Forschungsmitarbeiter Roel Vertegaal. Das Reflex läuft vorerst nur mit Android. Bis die Technologie marktreif ist geht es laut den Verantwortlichen aber noch rund fünf Jahre.

Auch namhafte Smartphone-Unternehmen arbeiten schon einigen Jahren an einer ähnlichen Technologie. Der ganz grosse Wurf ist jedoch auch ihnen bisher noch nicht gelungen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen