Es war kein Verbrechen

Es war kein Verbrechen
Beim Mann der am Samstag tot in Kreuzlingen gefunden wurde, konnte kein Einwirken einer Drittperson festgestellt werden. Dies bestätigt die Kantonspolizei Thurgau. Es gäbe keine Hinweise auf ein Delikt.

Kurz vor 8 Uhr wurde am Samstagmorgen ein lebloser Mann auf dem Trottoir im Bereich der Bahnhofstrasse/Alleestrasse aufgefunden. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren rasch vor Ort, konnten aber nur noch den Tod beim 36-jährigen Schweizer feststellen.

Ermittlungen durch Spezialisten des Kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei Thurgau sowie der Kriminalpolizei ergaben keine Hinweise auf ein Delikt. Dies bestätigt auch das Institut für Rechtsmedizin, das den Leichnam untersucht hatte.

Für die Untersuchungsbehörde steht ein Sturz aus der Höhe im Vordergrund der weiteren Ermittlungen. Ob es sich dabei um Suizid oder einen Unfall handelt, wird abgeklärt.

(Kapo TG)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel