Estlands Staatschef legt als DJ auf

Da war er noch nicht DJ, sondern als Präsident am WEF-Sitz in Cologny bei Genf: Estlands Staatschef Toomas Hendrik Ilves (in einer Aufnahme vom August 2013).
Da war er noch nicht DJ, sondern als Präsident am WEF-Sitz in Cologny bei Genf: Estlands Staatschef Toomas Hendrik Ilves (in einer Aufnahme vom August 2013). © KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
DJ President: Bei der Präsentation einer Wohltätigkeits-CD in der lettischen Hauptstadt Riga legte Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves auf. Gemeinsam mit einem DJ legte der musikbegeisterte Staatschef am Samstagabend Platten in einer Bar auf. Dutzende tanzten.

Das Album “Teenage Wasteland – Favourites 1963-1978” enthält 16 Songs, die Ilves in seiner Jugend in den USA als Sohn von Exil-Esten hörte. Darauf finden sich Titel von Bands wie The Who, The Four Tops oder den Ramones. “Es sind nicht meine Lieblingssongs. Es sind einfach Songs, die ich wichtig fand, Songs, die später wichtig wurden”, sagte Ilves.

Mit dem Erlös soll eine estnische Einrichtung unterstützt werden, die akut und chronisch kranken Kindern hilft.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen