Europa-Park mit Besucherrekord zum 40. Jubiläum

Da darf auch der Samichlaus nicht fehlen: Riesenstatue vor einer Achterbahn im Europa-Park. (Archiv)
Da darf auch der Samichlaus nicht fehlen: Riesenstatue vor einer Achterbahn im Europa-Park. (Archiv) © KEYSTONE/EPA DPA/PATRICK SEEGER
Der auch bei Schweizern beliebte Europa-Park in Rust D hat 2015 im 40. Jahr seines Bestehens einen neuen Besucherrekord verzeichnet. Erstmals empfing das Unternehmen 5,5 Millionen Gäste, wie es am Dienstag mitteilte. Die Auslastung der Hotels im Park stieg ebenfalls.

Die Bemühungen, eine Destination für Mehrtages-Besucher zu werden, würden Früchte tragen, teilte der Park mit. Auch das Kongressgeschäft sei gewachsen.

Bei den Besucherzahlen verzeichnete der Zustrom aus den benachbarten deutschen Bundesländern ein starkes Plus. Auch die Besucherzahlen aus der Schweiz und Frankreich seien zweistellig gewachsen, hiess es weiter. Genauere Zahlen gab das Unternehmen nicht bekannt.

Als weltweit einziger Freizeitpark kann sich der Europa-Park nach eigenen Angaben in seiner Gastronomie mit Michelin-Sternen schmücken. Ein Restaurant erkochte sich vor zwei Jahren zwei der begehrten Sterne und konnte diese 2015 halten.

Im Tourismuskatalog der deutschen Sehenswürdigkeiten hängte der Europa-Park in einer Umfrage unter 15’000 ausländischen Touristinnen und Touristen das Schloss Neuschwanstein ab. Der Kölner Dom landete auf dem dritten Platz.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen