Ex-Wunderkind wohl zu Wil

Johan Vonlanthen spielt derzeit bei Servette.
Johan Vonlanthen spielt derzeit bei Servette. © (KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Der FC Wil soll vor der Verpflichtung von Johan Vonlanthen stehen. Der Offensivspieler ging als jüngster EM-Torschütze in die Geschichte ein.

Challenge-League-Krösus Wil befindet sich derzeit in der Türkei im Trainingslager. Das hindert ihn nicht daran, weiter sein Kader zu verstärken. Auf der Einkaufsliste weit oben steht ein berühmter Name: Johan Vonlanthen, der derzeit bei Promotion-League-Klub Servette unter Vertrag steht. Laut Blick ist die Verpflichtung bereits unter Dach und Fach – von Vereinsseite fehlt indes eine offizielle Mitteilung.

Vonlanthen gehört wie etwa Ben Khalifa oder Davide Chiumento in die Kategorie jener Spieler, die zu wenig aus ihrem grossen Talent gemacht haben. Vonlanthen galt vor rund zehn Jahren als einer der vielversprechendsten Offensivspieler Europas. Der schweizerisch-kolumbianische Doppelbürger debütierte ganz jung in der höchsten Schweizer Liga und wechselte danach zu PSV Eindhoven in die niederländische Eredivisie. Nach einem Abstecher in Brescia landete er bei Red Bull Salzburg. Auch hier blieb er hinter den Erwartungen zurück. 2011 verschlug es ihn in sein Geburtsland Kolumbien, sorgte dort aber vor allem neben dem Spielfeld für Schlagzeilen. Aus religiöser Überzeugung spielte er samstags jeweils nicht.

Als Highlight seiner Karriere gilt sein Tor als 18-Jähriger bei der 1:3-Niederlage der Schweiz an der EM 2004 gegen Kroatien. Bis heute ist er jüngster Torschütze an einer Europameisterschaft.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel