Fachhochschule St.Gallen evakuiert

Was ist da vor der Fachhochschule St.Gallen los?
Was ist da vor der Fachhochschule St.Gallen los? © Todayreporter
Um 15.30 Uhr mussten sämtliche Personen die Fachhochschule St.Gallen verlassen – aufgrund eines Fehlalarms. Jemand hatte aus Versehen den Brandmelder ausgelöst. Die Stadtpolizei und die Berufsfeuerwehr St.Gallen geben Entwarnung.

Ein Todayreporter liess der Redaktion um 15.30 Uhr obenstehendes Bild zukommen. Die Fachhochschule St.Gallen sei evakuiert worden. “Wir haben die Meldung erhalten, dass jemand um 15.18 Uhr versehentlich den Brandmelder ausgelöst hatte”, sagt Alexander Hanselmann, Medienverantwortlicher der Stadtpolizei St.Gallen, auf Anfrage. Passiert sei niemandem etwas, es handle sich lediglich um einen Fehlalarm.

Peter Cassani von der Berufsfeuerwehr St.Gallen leitete den Einsatz. Er geht davon aus, dass über 100 Personen zum Zeitpunkt, in dem der Feueralarm ausgelöst wurde, im Gebäude waren. Sie alle mussten sich vor der Fachhochschule St.Gallen versammeln. Mittlerweile ist in der Hochschule wieder der Normalbetrieb eingekehrt.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen