Familie flüchtet durch Fenster vor Flammen

Die Russschäden in den Wohnungen und der Schaden am Holzwerk im Estrich sind beträchtlich.
Die Russschäden in den Wohnungen und der Schaden am Holzwerk im Estrich sind beträchtlich. © Kapo GR
Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in S. Carlo im bündnerischen Puschlav führte dazu, dass in der Nacht auf Donnerstag eine Familie durch ein Fenster flüchten musste. Die Flammen hatten das Treppenhaus blockiert.

Der Hauseigentümer vernahm kurz nach Mitternacht merkwürdige Geräusche, wie die Polizei mitteilte. Als er die Wohnungstür öffnete, schlugen ihm aus dem Treppenhaus Flammen entgegen. Durch ein Fenster und über die Terrasse brachten er, seine Frau und die beiden Kinder sich in Sicherheit. Auch die zweite Familie, die sich im Haus befand, konnte das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Eine Frau wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital nach Poschiavo gebracht.

Die Russschäden in den Wohnungen und der Schaden am Holzwerk im Estrich sind beträchtlich. Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, untersucht nun die Kantonspolizei.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen