Familienausflug zum Panini-Tausch

Suche Ronaldo, biete Embolo: Tauschbörse im St.Galler Westcenter.
Suche Ronaldo, biete Embolo: Tauschbörse im St.Galler Westcenter. © lag
Am Samstag machten viele Ostschweizer Familien einen Ausflug in den Mediamarkt in St.Gallen. Nicht etwa, um sich einen neuen Kühlschrank oder Flachbildschirm zu kaufen, sondern um fleissig Panini-Bildli zu tauschen. Vor allem die Väter waren mit viel Engagement dabei.

Marco hat sich eine Ladung Panini-Bildli zu Ostern gewünscht, weitere hat er sich mit seinem Sackgeld gekauft. Mit seinen Schulfreunden hat er bereits einige Male zum Tauschen abgemacht. “Aber Zlatan Ibrahimovic fehlt mir immer noch”, sagt der Horner. Mit seiner Mutter ist er in das Westcenter in St.Gallen gekommen, um das Sammelalbum weiter zu füllen.

Auch die Grosseltern sind dabei

Tahir aus St.Gallen hat neben seiner Mutter auch die Grosseltern zur Tauschbörse im Mediamarkt mitgebracht. Sein Grossvater hilft ihm dabei, die Liste mit den fehlenden Nummern laufend zu aktualisieren. Mutter und Grossmutter sitzen an einem Nebentisch beim Kaffee. “Panini-Bildli sind Männersache”, findet Grosi Brigitta Feldges. Als Heilpädagogin findet sie es spannend, Tahir und andere Sammler beim Tauschen zu beobachten.

Zu Beginn der Tauschpartie um 14 Uhr öffnet Arsim Ramadani, Mediamarkt-Mitarbeiter, eine Panini-Box mit 500 Stickern. Schliesslich sollen die Sammler auch eine gewisse Auswahl zum Tauschen erhalten. Während der zwei Stunden, in denen Kinder und ihre Eltern Bildli tauschen können, steht Ramadani ihnen beim Suchen fehlender Nummern zur Seite.

Lieblingsspieler Embolo und Janko

Levin und Raoul aus Jonschwil spielen Fussball beim FC Henau. Da liegt es auf der Hand, dass sie gemeinsam mit ihrem Vater ein Panini-Album füllen. Wer ihnen noch fehlt? “Breel Embolo und Marc Janko”, sagt Raoul. Nach wenigen Minuten können die beiden Jungs Janko ergattern – Embolo steht weiter auf der Wunschliste.

Während viele Väter – so sagen sie – “nur zur Unterstützung der Kleinen” hier sind, ist Stefan aus St.Gallen ohne seine Tochter in das Westcenter gekommen. Er hofft, ihr so viele Bildli wie möglich heimbringen zu können. Schliesslich spielt sie Fussball beim FC Winkeln und ist fussballbegeistert. Es sei keine Überzeugungsarbeit nötig gewesen, um sie zum Sammeln zu bringen.

Rund 40 Personen sind froh, als sie zwei Stunden später um einige Panini-Bildli reicher das Westcenter verlassen und noch etwas die hervorgekommene Sonne geniessen können.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen