Fanpost inspiriert Charlie Puth zu neuen Songs

Fanpost als Muse: Newcomer Charlie Puth (Archiv)
Fanpost als Muse: Newcomer Charlie Puth (Archiv) © KEYSTONE/AP Invision/JORDAN STRAUSS
Sänger Charlie Puth lässt sich von Fanbriefen neue Impulse geben. “Ich mag es besonders, die Briefe zu lesen, die sehr lang sind und eine schöne Handschrift haben. Im Wesentlichen berichten sie darin aus ihrem Leben, und das inspiriert mich, einen Song zu schreiben.”

Sein ältester Fan sei 90 Jahre, sein jüngster gerade mal vier Jahre alt, erzählte der Newcomer im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.

Der 24-Jährige US-Amerikaner beantwortet die Post seiner Anhänger zumindest indirekt. “Ich mache das auf die Art, wie man im 21. Jahrhundert auf Briefe antwortet. Ich schreibe ihnen dann auf Twitter: “Hey, ich liebe deinen Brief. Vielen Dank””, sagte der Musiker (“Marvin Gaye”) weiter.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen