Fast 100 Asylsuchende in St. Gallenkappel

Fast 100 Asylsuchende in St. Gallenkappel
© 100 Flüchtlinge kommen in den nächsten Tagen nach St. Gallenkappel. (Symbolbild)(AP Photo/Darko Vojinovic/Keystone)
Der Kanton St. Gallen ist auf der Suche nach zusätzlichen Aufnahmemöglichkeiten für Asylsuchende in St. Gallenkappel fündig geworden. Dabei soll die Zivilschutzanlage im Ort so schnell wie möglich umfunktioniert werden.

Bis Ende Jahr sollen 80 bis 100 Personen in St. Gallenkappel untergebracht werden. Dies bestätigte Peter Müller, Leiter im kantonalen Amt für Militär und Zivilschutz gegenüber Radio Zürisee. Die ersten Asylsuchenden sollen bereits Ende der nächsten Woche eintreffen. Weil das kantonale Migrationsamt nicht in der Lage ist, in dieser kurzen Zeit Person zu rekrutieren, springt hier der Zivilschutz ein. Dieser Einsatz soll rund zwei bis drei Wochen dauern.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen