«Fast & Furious 8» ist einsame Spitze

Charlize Theron (Mitte) posiert mit Antoine Griezmann (l) und Filipe Luis (r) anlässlich der Präsentation von "Fast & Furious 8" in Madrid. (Archiv)
Charlize Theron (Mitte) posiert mit Antoine Griezmann (l) und Filipe Luis (r) anlässlich der Präsentation von "Fast & Furious 8" in Madrid. (Archiv) © Keystone/EPA EFE/FERNANDO ALVARADO
Mit gut 60’000 Eintritten bleibt der Actionfilm «Fast & Furious 8» einsame Spitze bei den Schweizer Kinocharts vom Wochenende. Dies obwohl sich die Zahl im Vergleich zur Vorwoche mehr als halbierte.

Auf dem zweiten Platz verharrt der Animationsfilm «The Boss Baby», auch in der Deutschschweiz. «Die göttliche Ordnung» bleibt hier weiterhin auf dem dritten Rang. Seit dem Kinostart vor sieben Wochen haben mehr als 200’000 Leute Petra Volpes Komödie über die Einführung des Frauenstimmrechts gesehen.

Der Film reiht sich somit ein in die Top 5 der erfolgreichsten Schweizer Kinofilme der letzten zehn Jahre. Unter dem Titel «L’ordre divin» startet er am 7. Juni auch in der Westschweiz.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen