FC St.Gallen verpflichtet Mohamed Gouaida

Gouaida wird beim FCSG die Nummer 15 tragen.
Gouaida wird beim FCSG die Nummer 15 tragen. © FC St.Gallen
Der FC St.Gallen hat einen weiteren Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Vom Hamburger SV kommt leihweise für ein Jahr der 23-jährige Mittelfeldspieler Mohamed Gouaida.

In der vergangenen Saison wurde Mohamed Gouaida vom HSV an den Karlsruher SC ausgeliehen und hat dort in der 2. Bundesliga gespielt. Für den Hamburger SV lief der tunesisch-französische Doppelbürger insgesamt elfmal in der 1. Bundesliga auf. Ausserdem absolvierte er im letzten Jahr seine ersten drei Länderspiele für Tunesien.

Zinnbauer hat den Deal eingefädelt

Wie der FC St.Gallen in einer Mitteilung schreibt, wird Gouaida meist im Mittelfeld auf den Aussenbahnen eingesetzt. “Ich kenne Mohamed noch sehr gut aus meiner Zeit beim Hamburger SV. Er ist der Typ Spieler, den wir suchen. Er ist antrittsschnell, hat eine gute Übersicht und verfügt über eine hohe Spielintelligenz”, kommentiert FCSG-Trainer Joe Zinnbauer den Neuzugang.

Der fünfte Neuzugang

Mohamed Gouaida wird beim FC St.Gallen das Trikot mit der Nummer 15 erhalten. Nach den Stürmern Seifedin Chabbi (von Austria Lustenau) und Roman Buess (Thun), Aussenverteidiger Kofi Schulz (Biel) und dem defensiven Mittelfeldspieler Toko (vereinslos) ist er die fünfte Neuverpflichtung der Ostschweizer für die nächste Saison.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen