Konkrete Pläne für neuen FC Wil Trainingscampus

Symbolbild: Können die Wil-Spieler (hier Haris Tabakovic) bald in ein neues Trainingsgelände einziehen?
Symbolbild: Können die Wil-Spieler (hier Haris Tabakovic) bald in ein neues Trainingsgelände einziehen? © tagblatt/Benjamin Manser
Klotzen statt kleckern: Die türkische Leitung beim FC Wil macht ernst. Auf Stadtgebiet soll eine Trainingsanlage mit zwei Plätzen und einem vierstöckigen Gebäude entstehen. Bereits in einem Jahr soll der neue Trainingscampus bezugsbereit sein.

Gerüchte von einem neuen Trainingsgelände in Wil machen schon länger die Runde. Nun wird diese Idee konkret, wie das St.Galler Tagblatt berichtet. Gemäss FC-Wil-Verwaltungsrat Abdullah Cila hat der Club bereits ein passendes Gelände gefunden. “Wir sind uns mit dem privaten Eigentümer so gut wie einig – unterschrieben ist aber noch nichts”. Wo die Trainingsanlage gebaut werden soll, wird noch nicht kommuniziert. Wenn der Kauf – vermutlich gegen Ende des Jahres – abgewickelt ist, könne konkreter informiert werden.

40 Zimmer für Profis und den Nachwuchs

Geplant ist eine Anlage mit Natur- und Kunstrasen. Im Gebäude sollen 40 Zimmer für Profis und Nachwuchsspieler entstehen. Die Anlage würde damit auch einen Beitrag leisten, an das Ostschweizer Nachwuchsprojekt “Future Champs Ostschweiz”

Des Weiteren sind im Gebäude Räume für Fitness und Erholung geplant. Zum Beispiel ein Schwimmbad. Ziel sei es, eine Infrastruktur zu schaffen, die einem ambitionierten Club gerecht werde. Einziehen sollen die Spieler bereits in einem Jahr. Weil das Gebäude zonenkonform ist, wird nicht mit grösseren Verzögerungen gerechnet.

Trainer-Entscheid fällt heute

Bereits heute soll geklärt werden, wer den FC Wil in Zukunft trainiert. Der Entscheid falle im Verlaufe des Vormittags. Alles deutet darauf hin, dass Kevin Cooper – bisher Trainer von Servette – beim FC Wil übernimmt. Servette meldete gestern, dass Cooper den Verein per sofort verlasse. Der 40-jährige Engländer wäre der Nachfolger vom entlassenen Fuat Capa. (red)

 


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel