FCSG-Bunjaku schafft Historisches

Albert Bunjaku beim Jubel nach seinem Tor gegen die Färöer Inseln.
Albert Bunjaku beim Jubel nach seinem Tor gegen die Färöer Inseln. © EPA/Frank Rumpenhorst
Albert Bunjaku, Stürmer des FC St.Gallen, hat etwas geschafft, was nur sehr wenige Fussballspieler von sich behaupten können. Der 32-Jährige hat im ersten offiziellen Länderspiel des Kosovo als Erster ein Tor erzielt.

Mit seinem Kopfballtor in der 44. Minute im Testspiel gegen die Färöer Inseln hat sich Albert Bunjaku in die Geschichtsbücher eingetragen (siehe Video unten). Am Ende gewann der Kosovo in Frankfurt 2:0.

Erst vor knapp einem Monat hat der Europäische Fussballverband UEFA den Balkan-Staat als 55. Mitglied aufgenommen, 10 Tage später folgte der Weltfussballverband FIFA, welcher den Kosovo als 210. Mitglied aufnahm.

Bunjaku hat 2009 und 2010 sechs Länderspiele für die Schweiz absolviert. Danach wurde er aber nicht mehr aufgeboten. Der FC St.Gallen gratuliert seinem Spieler mit folgendem Facebook-Post zum historischen Treffer.

(uli)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel