FCSG-Kids übernehmen AFG Arena

Im Stadion des FC St.Gallen waren für heute einmal die Kleinen ganz gross. Der FCSG-Kinder-Fanclub, die “Bärenbande”, durfte zum ersten Mal einen ganzen Nachmittag mit ihren Idolen verbringen.

Pünktlich um 13 Uhr stürmten rund 240 Kinder die AFG Arena. Nach der Anmeldung ging es direkt ans Unterschriftensammeln; schliesslich standen heute alle Spieler und Trainer des FCSG bereit für die kleinen “Bären”. Mit Schuhen, Leibchen, Trinkflaschen und sogar Schulmappen bewaffnet zogen die Kinder los, um sich ein Autogramm von ihren Stars zu sichern.

Das freute nicht nur die Kids, sondern auch die Spieler. “Das ist ein tolles Gefühl. Man ist ja teilweise auch ein Idol für diese Kinder und die Kinder strahlen zu sehen, ist natürlich mega herzig”, sagt Goalie Daniel Lopar.

Training mit den Stars

Nach der Autogrammstunde durften die Kinder dann endlich ihre “Tschuttischuhe” anziehen und auf den Rasen. Mit der Mannschaft gab es zuerst ein Gruppenfoto, dann konnten die Kinder loslegen.

Verschiedene Trainingseinheiten mit der gesamten Mannschaft standen auf dem Programm. Diese wurden einem echten Training der Mannschaft nachempfunden und vom Trainerteam aufgebaut. Danach gab es für alle eine Bratwurst und dann hiess es für die “Bären” bereits wieder Abschied nehmen von den grossen Idolen des FC St.Gallen.

Angebot der Bärenbande ausgebaut

Dieser Anlass fand zum ersten Mal für die Bärenbande statt. Das Angebot für den Fanclub der Kleinen wurde dieses Jahr massiv ausgebaut. Die Bärenbande des FCSG zählt mittlerweile etwa 450 Mitglieder – davon waren diesen Mittwochnachmittag die Hälfte auf Platz.

Die kleinen Fans sollen durch solche Anlässe dafür belohnt werden, dass sie fast jedes Wochenende im Stadion stehen. Und der FC St.Gallen kann seine Fans schon früh für sich begeistern.

(fae)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen