FCZ gewinnt auch in Genf

Roberto Rodriguez bejubelt sein 2:0. Am Ende siegte der FC Zürich in genf gegen Servette mit 4:0
Roberto Rodriguez bejubelt sein 2:0. Am Ende siegte der FC Zürich in genf gegen Servette mit 4:0 © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der FC Zürich fährt in der 15. Runde der Challenge League den zwölften Sieg ein. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Xamax beträgt nach dem 4:0 bei Servette weiterhin zehn Punkte. Nach dem 3:0 der Neuenburger am Samstag gegen Chiasso zog der FCZ tags darauf nach.

Im Auswärtsspiel gegen Servette spielte ein Platzverweis dem Leader in die Karten. Nach Gelb-Rot gegen Anthony Sauthier wegen Fouls (51.) beim Stand von 1:0 für den FCZ dominierte Uli Fortes Mannschaft nach Belieben. Die Zürcher erzielten bis zum Schlusspfiff noch drei Treffer. Die letzten vier Partien hat Zürich mit einem Torverhältnis von 18:6 gewonnen.

Le Mont rückte mit dem siebten Spiel ohne Niederlage in den 4. Rang vor. Die Waadtländer trotzten Wil ein 0:0 ab und blieben damit zum sechsten Mal während ihrer positiven Serie ohne Gegentreffer.

Le Mont – Wil 0:0. – 550 Zuschauer (in Baulmes). – SR Ovcharov.

Servette – Zürich 0:4 (0:1). – 6102 Zuschauer (Saisonrekord). – SR Klossner. – Tore: 31. Buff (Foulpenalty) 0:1. 65. Rodriguez 0:2. 75. Sarr 0:3. 87. Winter 0:4. – Bemerkung: 51. Gelb-Rote Karte gegen Sauthier (Servette/Unsportlichkeit).

Resultate vom Samstag: Wohlen – Winterthur 1:0 (1:0). Neuchâtel Xamax FCS – Chiasso 3:0 (1:0). – Am Montag (19.45 Uhr): Schaffhausen – Aarau.

Rangliste: 1. Zürich 15/39 (42:10). 2. Neuchâtel Xamax FCS 15/29 (27:16). 3. Wil 15/25 (23:13). 4. Le Mont 15/20 (11:15). 5. Servette 15/20 (19:24). 6. Aarau 14/19 (21:23). 7. Winterthur 15/17 (16:22). 8. Wohlen 15/16 (16:29). 9. Chiasso 15/11 (12:23). 10. Schaffhausen 14/10 (17:29).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen