Federer verdient mehr als Justin Bieber und die Stones

Tennis hat Roger Federer zu einem reichen Mann gemacht - genauer gesagt, zum 16. reichsten Promi der Welt. (Archivbild)
Tennis hat Roger Federer zu einem reichen Mann gemacht - genauer gesagt, zum 16. reichsten Promi der Welt. (Archivbild) © Keystone/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA
Roger Federer belegt auf der “Forbes”-Liste der bestbezahlten Promis der Welt Platz 16. 66 Millionen Franken soll er in den vergangenen zwölf Monaten verdient haben. Mit einem Verdienst von 167 Millionen Franken steht US-Popstar Taylor Swift an der Spitze.

Das US-Magazin führt die 26-Jährige an vorderster Stelle seiner Liste der 100 reichsten Berühmtheiten. Das verdanke die Künstlerin vor allem der nach ihrem Geburtsjahr benannten und äusserst ertragreichen “1989”-Welttournee sowie lukrativen Werbeverträgen.

Federer ist mit seinen 66 Millionen der bestbezahlte Schweizer Promi. Er liegt sogar noch vor den Rolling Stones, die den 18 Rang belegen, und vor Justin Bieber (Platz 26), wie “srf.ch” am Dienstag berichtete.

Der zweite Platz ging in diesem Jahr an die britische Boyband One Direction, der dritte an den US-Krimiautor James Patterson. Fussballer und Neu-Europameister Cristiano Ronaldo ist auf Platz vier gelandet und damit der bestbezahlte Sportler der “Forbes”-Liste.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen