Feuerwehr muss 81-Jährigen befreien

Der 81-Jährige musste aus dem Auto geschnitten werden
Der 81-Jährige musste aus dem Auto geschnitten werden © kapo sg
Gestern Abend wurde ein 81-jähriger Autofahrer bei einer Kollision in Murg im Auto eingeklemmt und verletzt. Die Feuerwehr konnte den Mann befreien. Er wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Der 81-Jährige fuhr mit seinem Auto über die Autobahnausfahrt A3 von Zürich herkommend in Richtung Walenseestrasse. Bei der Einmündung bog er nach links in diese ein. Dabei übersah er einen 22-jährigen Autofahrer, der auf der Walenseestrasse Richtung Murg fuhr und Vortritt hatte. Deshalb kollidierte das Auto des Rentners mit dem Auto des 22-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto des 81-Jährigen auf die Seite. Er wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschliessend wurde der Rentner mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 18’000 Franken. Die Walenseestrasse war für rund zwei Stunden gesperrt. (kapo sg/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen