Fiala erneut Torschütze bei Nashvilles Sieg

Kevin Fiala feiert seinen Treffer zum 2:0
Kevin Fiala feiert seinen Treffer zum 2:0 © KEYSTONE/AP The Canadian Press/JONATHAN HAYWARD
Kevin Fiala beweist auch gegen die Calgary Flames seine Skorerqualitäten. Zum 2:0-Sieg der Predators steuert der 21-Jährige seinen achten Saisontreffer bei. Obwohl die Gegner langsam um die Skorerqualitäten des Schweizers wissen, reiht Fiala in der NHL derzeit Tor an Tor.

Gegen die Flames erzielte der Flügel seinen sechsten Treffer aus den letzten sieben Spielen. Bei seinem Tor zum 2:0 schlich sich Fiala kurz vor dem Ende des zweiten Drittels in den Slot und vollendete nach Vorarbeit von Kyle Turris.

In der Folge verwaltete Nashville den Vorsprung souverän. Goalie Pekka Rinne zeigte sich mit 32 Paraden einmal mehr als der sichere Rückhalt der Predators. Das Team des Schweizer Trios Fiala, Roman Josi und Yannick Weber führt dank dem Sieg die Rangliste der Western Conference weiter an.

Sven Andrighetto und die Colorado Avalanche wurden gegen Tampa Bay für eine tolle Aufholjagd nicht belohnt. Colorado lag gegen den Leader der Eastern Conference zu Beginn des Schlussabschnitts mit 1:5 in Rückstand, kam aber jeweils nochmals auf 4:5 respektive 5:6 heran. An sämtlichen Treffern der Avalanche war der Schwede Gabriel Landeskog (3 Treffer/2 Assists beteiligt). Natan MacKinnon steuerte zur letztlich missglückten Aufholjagd zwei Treffer und zwei Assists bei. Andrighetto blieb ohne Skorerpunkt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen