Flugzeug-Kollision glimpflich ausgegangen

Flugzeug-Kollision glimpflich ausgegangen
© Symbolbild: (KEYSTONE/Anthony Anex)
Eine Kollision zweier Flugzeuge am Donnerstag letzter Woche über Näfels im Glanerland ist glimpflich ausgegangen. Beide beschädigten Maschinen konnten in Mollis landen. 

Wie die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) am Donnerstag mitteilte, führten die Privatpiloten einer Boeing Stearman#E75 und zweier Pilatus-Flugzeuge des Typs PC-7 über Näfels einen Übungsflug durch. Während eines Manövers seien dann die Boeing Stearman und eine PC-7 in der Luft kollidiert. Beide Piloten brachten ihre Maschinen auf dem Flughafen in Mollis anschliessend auf den Boden.

Personen wurden beim Zusammenstoss nicht verletzt. Die Boeing Stearman, ein amerikanisches Doppeldecker-Schulflugzeug, wurde erheblich beschädigt, die PC-7 dagegen nur leicht. In beiden Flugzeugen sass eine Zweier-Besatzung. Passagiere waren nicht an Bord.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen