FM1: Bekannte Stimme für den Morgen

Katerina Mistakidis führt ab Montag wieder durch den Morgen.
Katerina Mistakidis führt ab Montag wieder durch den Morgen. © FM1
FM1 gibt sich ein neues Kleid und packt noch mehr Musik ins Programm. Ab Montag wird Katerina Mistakidis als Wachmacherin durch den Morgen führen.

«Ich gehe zurück zu den Wurzeln», sagt Katerina Mistakidis. Ab Montag wird sie das FM1-Land durch den Morgen begleiten. Ihre ersten Radio-Schritte machte Katerina ab 2005 ebenfalls in der Morgenshow, damals noch bei bei «Radio aktuell». Zuerst als Praktikantin, später als Moderatorin.

Als «Chäller» 2010 die Wachmacher übernahm wechselte Katerina ins Tagesprogramm, wenig später zum «FM1 Feierabend». Nun muss sie ihren Tagesrhythmus wieder umstellen. «Ich werde zukünftig um ungefähr 03.00 Uhr morgens aufstehen, damit ich um 04.00 Uhr mit den Vorbereitungen für die Sendung anfangen kann.»

Neuerungen bei den Wachmachern

Im Gepäck hat Katerina einige Neuerungen. So gibt es ab Montag noch mehr Morgenshow. Die Wachmacher senden eine Stunde länger, bis 10.00 Uhr. «Ganz besonders fiebere ich dem neuen Morgen-Spiel entgegen. Da geht es in Zukunft um Konzentration und nicht um Wissen. Es wird total ‹verschoben›, mehr will ich noch nicht verraten.» Wer es genauer wissen will: Das Spiel ist von Montag bis Freitag jeweils um 07.50 Uhr.

Mehr Platz für Hörer

Ausserdem will Katerina die Hörerinnen und Hörer mehr in die Sendung einbeziehen. «Ich will mit den Leuten über ihren Morgen reden. Zum Beispiel über den schönen Sonnenaufgang, den jemand sieht oder darüber, was am Morgen schon alles erledigt wurde.» Dabei soll der ganz normale Wahnsinn abgebildet werden.

Chällerfon und Morgen-Joe-Umfragen bleiben

Die bewährten Comedys am Morgen bleiben erhalten. Die Morgen-Joe-Umfragen und die Chällerfons werden auch zukünftig für Schmunzler sorgen. «Es ist wie wenn man seine Stube umstellt, seine Lieblings-Stücke stellt man zwar um, aber man wirft sie sicher nicht weg», sagt Katerina. Auch das neuste des Tages, das Wetter und der Verkehr bleiben natürlich erhalten. «Alles was ihr für einen guten Start in den Tag braucht, erfahrt ihr bei uns.»

Neues Kleid für FM1

Neuerungen gibt es nicht nur am Morgen, sondern im gesamten Programm von FM1. So gibt es noch mehr Musik ohne Unterbrechung, vor allem während den Arbeitszeiten. Ausserdem gibt es ab Montag eine neue akustische Verpackung. Unter anderem bekommen die Nachrichten ein neues Kleid. «Die Nachrichten und Jingles klingen ab Montag moderner und frischer», sagt Moderationsleiter Sacha Gamper.

(red.)


Newsletter abonnieren
5Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel