Forrer/Vergé-Depré und Heidrich/Zumkehr verpassen den Final

Die Schweizerin Nadine Zumkehr hechtet nach dem Ball (Archivaufnahme)
Die Schweizerin Nadine Zumkehr hechtet nach dem Ball (Archivaufnahme) © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Der Höhenflug der Schweizer Beachvolleyballerinnen im chinesischen Fuzhou wird in den Halbfinals nach deutlichen Niederlagen gestoppt.

Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich/Nadine Zumkehr verloren am Turnier der tiefsten World-Tour-Kategorie (Open) die Partien um den Finaleinzug in jeweils zwei Sätzen. Forrer/Vergé-Depré unterlagen den topgesetzten Amerikanerinnen Kerri Walsh/April Ross 20:22, 12:21, Heidrich/Zumkehr dem deutschen Duo Chantal Laboureur/Julia Sude 17:21, 7:21.

Zum Schweizer Duell um Platz 3 traten Forrer/Vergé-Depré wegen einer Oberschenkel-Blessur von Forrer nicht mehr an. Den Turniersieg holten sich Kerri/Walsh.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen