Francine Jordi geht gerne in die Berge – mit der Bahn

Francine Jordi ist wohl gerne in den Bergen: Die Schlagersängerin macht aber keinen Hehl daraus, dass sie die Schynige Platte lieber mit der Bahn als zu Fuss erklimmt. (Archivbild)
Francine Jordi ist wohl gerne in den Bergen: Die Schlagersängerin macht aber keinen Hehl daraus, dass sie die Schynige Platte lieber mit der Bahn als zu Fuss erklimmt. (Archivbild) © Keystone/EPA DPA/PATRICK SEEGER
Francine Jordi und ihr Hund Theo lieben die Berge. Als “Hardcore-Wanderer” will sich die Sängerin und Moderatorin aber nicht bezeichnen. Sie würde beispielsweise die Schynige Platte nie besteigen – “ich bin froh um die Bergbahn.” Im Gegensatz zu ihrem fünfjährigen Labrador.

“Laufen ist für Theo das Grösste”, erzählte die 39-Jährige auf “schweizer-illustrierte.ch”. “Und fressen”.

Die aus Richigen im Berner Oberland stammende Schlagersängerin war schon als Kind gerne in den Bergen unterwegs. Wobei auch da vor allem der gesellige Teil zählte und nicht zwingend der sportliche. So hätten sie und ihre Familie damals gerne die Touristen mit Volksmusik unterhalten. “Wenn sie abends von den Bergen kamen, haben sie gern noch etwas Musik gehört.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen