Franzose Cyprien Richard beendet seine Karriere

Cyprien Richard auf dem Weg zu seinem Saison-Bestresultat (Rang 9) in Kranjska Gora
Cyprien Richard auf dem Weg zu seinem Saison-Bestresultat (Rang 9) in Kranjska Gora © KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT
Der Franzose Cyprien Richard beendet seine Karriere. Der 37-jährige Riesenslalom-Spezialist blickt auf eine WM-Medaille und einen Weltcup-Sieg zurück. Richard gehörte seit 17 Jahren dem französischen Ski-Team an und bestritt 81 Weltcup-Rennen. Seine grössten Erfolge feierte er im Jahr 2011.

Auf dem Chuenisbärgli in Adelboden holte er damals im Januar – zeitgleich mit dem Norweger Aksel Lund Svindal – seinen einzigen Weltcup-Sieg. Einen Monat später gewann er an der WM in Garmisch-Partenkirchen in seiner Spezialdisziplin die Silbermedaille.

Die laufende Saison war für den Franzosen allerdings alles andere als erfolgreich. Sein Topresultat war vor wenigen Tagen ein 9. Platz in Kranjska Gora. In acht Weltcup-Riesenslaloms schaffte es Richard nur dreimal in den zweiten Lauf.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen