Frau will nur helfen und wird ausgeraubt

Es gab eine Massenschlägerei an der Vaduzer Fasnacht.
Es gab eine Massenschlägerei an der Vaduzer Fasnacht. © Keystone
Zwischen Mettlen und Märwil hat sich ein hinterlistiger Überfall ereignet. Ein Mann, der vorgab Hilfe zu benötigen, hat eine 29-jährige Frau ausgeraubt und leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Das 29-jährige Opfer war gestern am frühen Abend mit ihrem Auto von Mettlen in Richtung Märwil unterwegs, als sie auf einem Kiesplatz einen mit beiden Armen winkenden Mann neben einem abgestellten Fahrzeug sah. Da die Frau annahm, der Mann habe eine Autopanne, hielt sie an und stieg aus.

Böse Überraschung

Der Mann habe die Frau angegriffen und Bargeld geforderte, teilte die Kantonspolizei Thurgau mit. Dabei wurde die 29-jährige Frau leicht verletzt. Mit dem Deliktsgut in unbekannter Höhe floh der Täter in Richtung Märwil. Am Steuer des Fluchtautos sass eine weitere Person. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher ergebnislos. (red)

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel