Freddy Nock und Ximena sind wieder ein Paar

Fortan wieder gemeinsam in luftigen Höhen unterwegs: Freddy Nock mit Ehefrau Ximena und Sohn Leo (Archiv)
Fortan wieder gemeinsam in luftigen Höhen unterwegs: Freddy Nock mit Ehefrau Ximena und Sohn Leo (Archiv) © /KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Lange Zeit hat Hochseilartist Freddy Nock seine Zeit in seinen Extremsport statt seine Familie gesteckt – daraufhin verliess ihn seine Frau Ximena mit Sohn Leo. Nun ist die Familie wieder vereint: Ximena gibt ihrem Freddy eine zweite Chance. Diesmal will es der 41-Jährige auf keinen Fall vergeigen.

Denn: “Kein Weltrekord ist so schön und wichtig wie meine Frau”, sagte Nock im Gespräch mit “Blick”. Im Nachhinein wisse er, dass er seiner Frau zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe. Sie habe sich gelangweilt, sei mit Erziehung und Haushalt unterfordert gewesen. Deswegen werde sie weiterhin in einem Büro arbeiten, auch wenn sie wieder bei ihm eingezogen sei.

Trotz zeitweiliger Trennung: Die Liebe sei bei beiden immer dagewesen. Künftig will Nock seine Frau mit romantischem Essen verwöhnen. Vorerst jedoch reist er in alten Fahrwassern und fliegt mit seinem Sohn Leo nach China, um dort seinen Weltmeistertitel zu verteidigen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen