Fridolin vermisst eine Hand

So müsste Fridolin eigentlich aussehen.
So müsste Fridolin eigentlich aussehen. © Keystone/Samuel Trümpy
In Glarus hängen falsche Fahnen. Wie die Südostschweiz berichtet, wurde bei Fridolin die rechte Hand vergessen und er geht in die falsche Richtung. Zudem stimmt etwas mit der Farbe nicht.

Laut Südostschweiz hat die Fahne ein eher himbeerfarbenes Rot. Die über ein Dutzend billig hergestellten Kantonsfahnen hängen in Ennenda und sind rund um das Gemeindehaus aufgehängt. Auf den Fehler aufmerksam geworden ist Hans-Ruedi Streiff, selbst Inhaber der Fahnen-Firma Kurt Hauser AG in Näfels.

Nun will die Gemeinde Glarus der Sache nachgehen. Offenbar wird dabei auch erwägt, die Fahnen wieder einmal von einem lokalen Hersteller zu kaufen. Den letzten Auftrag bekam eine Glarner Fahnen-Firma vor mehreren Jahren.

(red.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel