“Friends”-Star Matt LeBlanc wird Co-Moderator bei “Top Gear”

Matt LeBlanc wird der erste Nicht-Brite, der in "Top Gear" moderieren darf (Archiv).
Matt LeBlanc wird der erste Nicht-Brite, der in "Top Gear" moderieren darf (Archiv). © KEYSTONE/AP/MATT SAYLES
Matt LeBlanc – der Joey Tribbiani aus “Friends – wird an der Seite von Chris Evans die Neuauflage der britischen Kult-Autoshow “Top Gear” moderieren. Der US-Darsteller wird damit der erste nichtbritische Moderator in der fast 40-jährigen Geschichte der Sendung.

“Als Auto-Narr und Riesen-Fan von ‘Top Gear’, bin ich geehrt und aufgeregt, Teil des neuen Kapitels der Kult-Show zu sein”, freute sich LeBlanc gemäss Mitteilung des Senders BBC.

Den scharfzüngigen Vorgänger, Starmoderator Jeremy Clarkson, hatte die BBC im vergangenen Jahr gefeuert, weil er handgreiflichen Ärger mit einem Produzenten hatte. Daraufhin hatten auch seine Kollegen Richard Hammond und James Mayhatten “Top Gear” verlassen. Die letzte Staffel lief im Sommer. Die Show mit den neuen Moderatoren soll im Mai auf Sendung gegen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen