Frölein Da Capo: “Die Pendenzen schiessen wie Pilze aus dem Boden”

Die ruhigen Monate sind vorbei: Bis Ende Jahr ist die Agenda von Frölein Da Capo mehr als proppenvoll (Pressebild).
Die ruhigen Monate sind vorbei: Bis Ende Jahr ist die Agenda von Frölein Da Capo mehr als proppenvoll (Pressebild). © Keystone
Frölein Da Capo ist im Stress: Während ihre Kinder in heller Vorfreude ihre Weihnachtswünsche auflisten, blickt die Willisauer Musikerin betriebsamen Wochen entgegen: “Es scheint, als konzentriere sich alles auf die beiden letzten Monate im Jahr.

Einladungen zu Apéros, Geburtstagsessen, Premieren, Firmenanlässe und Theaterbesuche – ausserdem habe sich die Zetteldichte aus der Schule bereits verdoppelt, für den Dezember befürchtet Da Capo “das Schlimmste”. Die Künstlerin rotiert: “Die Pendenzen schiessen wie Pilze aus dem Boden, und je mehr ich erledige, desto mehr werden es.”

In all dem Trubel musste sich das “Einfrauorchester” nun auch noch die Zeit nehmen, im Internet um Rat zu suchen. “Neinsagen”, schreibt die Künstlerin in ihrer Kolumne in der “Schweizer Familie”, sei jetzt laut Online-Coach “schampar wichtig”. Prioritäten setzen, die wertvolle Zeit einteilen. Mit liebem Gruss an ihre Zahnärztin wird Frölein Da Capo künftig ein paar Minuten von der Zahnputzzeit abzwacken.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen