Früherer Megadeth-Schlagzeuger Nick Menza bei Auftritt gestorben

Nick Menza (hinten links) mit seinen Bandkollegen Marty Friedman (l), Dave Mustaine (M) und David Ellefson (r). Samstagnacht starb Menza 51-jährig während eines Auftritts. (Archivbild)
Nick Menza (hinten links) mit seinen Bandkollegen Marty Friedman (l), Dave Mustaine (M) und David Ellefson (r). Samstagnacht starb Menza 51-jährig während eines Auftritts. (Archivbild) © KEYSTONE/AP Las Vegas Sun/ETHAN MILLER
Der frühere Schlagzeuger der Metal-Band Megadeth, Nick Menza, ist bei einem Auftritt zusammengebrochen und gestorben. Er hat mit seiner neuen Band OHM in einem Club in Los Angeles gespielt, als er beim dritten Song plötzlich am Schlagzeug zusammengebrochen ist.

Das berichteten US-Medien am Sonntag unter Berufung auf den Manager der Band. Rettungskräfte konnten ihn nicht wiederbeleben. Menza wurde 51 Jahre alt. Dave Mustaine von Megadeth schrieb auf Twitter: “Sagt mir, dass das nicht wahr ist!”

Menza hatte vor allem in den 1990er Jahren mit Megadeth grosse Erfolge gefeiert. Danach hatte er mit zahlreichen anderen Bands gespielt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen