Fuchs verursacht Unfall

Am Auto entstand Totalschaden.
Am Auto entstand Totalschaden. © KapoSG
In der Nacht auf Samstag hat sich auf der Autobahn A1 ein Auto überschlagen. Grund dafür war offenbar ein Fuchs, der die Strasse überquerte. Der 33-jährige Fahrer wurde mit dem Rettungswagen zur Kontrolle ins Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Um etwa 03:30 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Autobahn A1 von St.Gallen her rheintalaufwärts. Gemäss eigenen Angaben querte kurz vor der Ausfahrt St. Margrethen ein Fuchs die Fahrbahn. Der Fahrer leitete ein Bremsmanöver ein. Sein Auto geriet ins Schleudern und kam rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Es prallte gegen einen Weisspfahl, befuhr das Wiesland, hob ab und kam anschliessend auf dem Pannenstreifen, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

KapoSG

(red/KapoSG)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel