Für den Zauberwürfel ist Geduld gefragt

Der Rubik's Cube wird auch Zauberwürfel genannt.
Der Rubik's Cube wird auch Zauberwürfel genannt. © (KEYSTONE/Christian Beutler)
Bis heute Samstag findet an der OFFA der Speedcubing-Wettbewerb statt. Zwischen 10.45 und 17.45 Uhr zeigen sich die wahren Könner des Rubik’s Cube.

FM1Today hat die Zauberwürfelartisten an der OFFA besucht und nicht schlecht gestaunt: Auch in der Ostschweiz tummeln sich wahre Meister des Rubik’s Cube. Die besten der Besten schaffen den Würfel innerhalb von zehn Sekunden zu lösen.

Der Rubik’s Cube kam in den 1980er-Jahren auf und ist heute weltweit das meistverkaufte Spielzeug. In der Schweiz gibt es eine eigene Vereinigung. “Speedcubing Schweiz” organisiert übers Jahr verschiedene Anlässe. An Speedcubing Competitions stehen verschiedene Disziplinen mit unterschiedlichen Cube-Varianten als Herausforderung bereit. Das Ziel besteht immer darin, den eigenen Rekord zu verbessern.

Verschiedene Methoden

Experte Roman Spielmann hat uns erklärt, wie die sogenannten Speedcuber den Würfel innerhalb so kurzer Zeit lösen können. Dabei ist nicht nur Können, sondern vor allen Dingen Geduld gefragt. “Es gibt viele Methoden, um das Grundgerüst für die Beherrschung zu erlangen”, sagt er. “Am Ende geht es aber nur um die Zeit. Welche Technik man benutzt, ist egal. Man muss vor allen Dingen viel üben.” Einerseits sollte man für die Beherrschung des Zauberwürfels die Finger schnell bewegen können, andererseits Geduld haben. “Aber die Anfängermethode sollte man schnell können”, sagt Spielmann. Prinzipiell sei es wichtig, seine Lösungsmethoden zu optimieren und natürlich viel zu trainieren.

Drei Tage zum Erfolg

Für Spielmann ist das Drehen am Würfel schlicht und einfach ein Hobby. “Das ist, wie wenn andere Fischen gehen”, sagt er. “Da wird immer nach neuen Wegen für die Lösung gesucht.” Weihnachten vor zwei Jahren habe er sich selbst den Cube geschenkt. “Es hat mich gepackt, den Cube lösen zu können”, so Spielmann. “Für die Reinlösung habe ich drei Tage gebraucht, aber ich habe zuvor etliche YouTube-Videos angesehen.” Unsere Reporterin Rosie versucht sich selbst am Würfel. “Fast gut gemacht”, sagt Spielmann amüsiert.

Am Samstag geht der Speedcubing-Wettbewerb an der Offa los.

Bei Hallo 2.0 am Zollibolli-Stand zwischen 10.45 bis 17.45 Uhr kann man den Könnern über die Schulter schauen. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen